Feuchteschäden und Schimmelpilze

Eine längerfristig anhaltende erhöhte Feuchtigkeit kann in und an Bauteilen zu Schimmelpilzwachstum führen. In Gebäuden können die Gründe für Feuchtigkeit/ Schimmel sehr vielfältig sein:

  • Defekte wasserführende Leitungen (Frischwasser, Grauwasser, Abwasser)
  • Undichtigkeiten in der Gebäudehülle
  • Zu dichte Gebäudehülle, zu geringer Luftaustausch
  • Durch das Nutzungsverhalten dauerhaft zu hohe eingebrachte Feuchtigkeitslast
  • Mängel in der Bausubstanz durch ausgeprägte Wärmebrücken

 

Zur Ursacheneingrenzung und zur Sanierungsplanung werden von uns unter anderem folgende Methoden/Untersuchungen durchgeführt:

  • Beratung, Begehung, Begutachtung
  • Bestimmung Feuchtegehalt in der Bausubstanz mittels zerstörungsfreier orientierender Feuchtigkeitsmessungen sowohl im Bereich der Estrichrandfuge als auch an den raumumfassenden Wänden
  • Bestimmung Feuchtegehalt im Baumaterial mittels Darrmethode
  • Thermografische Aufnahmen zur Ermittlung und Visualisierung eindringender Feuchtigkeit durch die Gebäudehülle bzw. Feststellung von möglichen Wärmebrücken
  • Eingrenzung des Wasserschadens durch Beprobung der Dämmschicht des Fußbodenaufbaus und Ermittlung mit anschließender Bewertung einer möglichen mikrobiellen Belastung
  • Feststellung des raumlufthygienischen Zustandes mittels Gesamtsporenmessung und/oder Lebendkeimmessung
    • Können die Räumlichkeiten bis zur Sanierung weiter genutzt werden?
  • Bestimmung/Monitoring der physikalischen Umgebungsparameter (relative Feuchte, Temperatur) mittels Datenlogger
  • Entwicklung von Sanierungskonzepten und Erstellung von Leistungsverzeichnissen
  • Planung und Überwachung und Abnahme von Sanierungsarbeiten (WTA Merkblatt 4-12 – Ziele und Kontrolle von Schimmelpilzschadensanierungen, 05.2021/D)

 

     

    Wir sind ein unabhängiges Unternehmen und beraten verschiedenste Auftraggeber:

    • Bauunternehmen
    • Hausverwaltungen
    • Eigentümer/ Mieter
    • Gebäudebetreiber wie SBH, GMSH
    • Pflegeeinrichtungen und Krankenhäuser
    • Kindertagesstätten
    • Versicherungen
    • Als Sonderfachleute für Ö.b.v. zur Klärung gerichtlicher Fragestellungen

    Die Bewertung unserer Untersuchungs- und Laborergebnisse orientiert sich an den Vorgaben des aktuellen Schimmelleitfadens des Umweltbundesamtes (2017).

    Asbesthaltige Floor-Flex-Platten mit asbesthaltigem, schwarzem Kleber

    Hohlraummessung in Hallenfußboden

    Asbesthaltige Floor-Flex-Platten mit asbesthaltigem, schwarzem Kleber

    Luftmessung Gesamtsporen

    Asbesthaltige Floor-Flex-Platten mit asbesthaltigem, schwarzem Kleber

    Materialprobenentnahme EPS-Dämmung

    Asbesthaltige Floor-Flex-Platten mit asbesthaltigem, schwarzem Kleber

    Thermografische Aufnahme eines Rohrbruchs

    Asbesthaltige Floor-Flex-Platten mit asbesthaltigem, schwarzem Kleber

    Ohne Thermokamera: Aufnahme eines Rohrbruchs